Das Sichuan Haushalts-Biogasprojekt

In dieser Woche stellen wir Ihnen ein beson­ders inter­es­santes Pro­jekt zur frei­willi­gen Kom­pen­sa­tion vor, das Sichuan Haushalts-Biogas-Projekt in der Prov­inz Sichuan in China.

Das Sichuan Haushalts-Biogasprogramm ist ein Pro­gramme of Activ­i­ties (PoA) nach dem Clean Devel­op­ment Mech­a­nism (CDM) und dem Gold Stan­dard. Durch die Reduk­tion von CO2–Emis­sio­nen erzeugt das Pro­gramm ein zusät­zliches Einkom­men für die teil­nehmenden Haushalte und stellt einen kosten­losen tech­nis­chen Ser­vice für die Nutzer zur Verfügung.

Das Pro­gramm schafft Arbeit­splätze, verbessert die Luftqual­ität in den Küchen der ländlichen Haushalte, erzeugt saubere und dauer­haft ver­füg­bare Energie und stellt sicher, dass alle Anla­gen ord­nungs­gemäss gewartet wer­den. Um das zu erre­ichen, reduziert das Pro­gramm 20 Mil­lio­nen Ton­nen CO2! Das entspricht einer hal­ben Jahre­se­mis­sion der Schweiz!

Bei dem Pro­jekt han­delt es sich um ein Pro­jekt nach dem aktuell höch­sten Gold Stan­dard in Zusam­men­hang mit dem von der UNFCCC aus­gegebe­nen Zer­ti­fikaten des Clean Devel­op­ment Mech­a­nism. Die hier­aus resul­tieren­den Zer­ti­fikate nennt man CER (Cer­ti­fied Emis­sion Reduc­tions), also zer­i­fizierte Emis­sion­sre­duk­tion­sein­heiten. Ein Zer­ti­fikat ver­brieft jew­eils eine Tonne CO2 oder dessen Äquivalent.

Die Ein­nah­men aus dem Verkauf von Emis­sion­sgutschriften brin­gen den notwendi­gen Anreiz, die Investi­tion in der­ar­tige Emis­sion­s­min­derung­spro­jekte durchzuführen. Ohne die Ein­nah­men aus den Zer­ti­fikaten wäre das Pro­jekt nicht entwick­elt worden.

Durch dieses Pro­jekt wur­den bisher 331,021 Bio­gasan­la­gen instal­liert, bis 2017 sollen es im Ziel­ge­biet 1.000.000 wer­den. Die Instal­la­tion einer Bio­gasan­lage verbessert die ländlichen Leben­sum­stände beträchtlich. Sie reduziert die Rauch­be­las­tung, verbessert die san­itären Umstände und ver­mei­det den Geruch einer offe­nen Fäkalien­grube.

Im Ver­gle­ich zu Kohle und Feuer­holz hat Bio­gas viele Vorteile für die teil­nehmenden Haushalte: Es ist kosten­los, es steht immer zur Ver­fü­gung und es liefert hochw­er­ti­gen organ­is­chen Dünger, der die Ernte verbessert.

Mit der Kom­pen­sa­tion durch Löschung der von Ihnen gewün­schten Menge an Zer­ti­fikaten tra­gen Sie let­z­tendlich zur Finanzierung dieses Pro­jekts bei und Ent­las­ten somit das Klima auf glob­aler Ebene.  Jedes Zer­ti­fikat, welches jew­eils die Ver­mei­dung des Ausstoßes einer Tonne CO2 – ver­brieft, spart den Ausstoß von Treib­haus­gasen ein, da diese hier­durch gar nicht erst in die Atmo­sphäre gelangen.

Wir kön­nen Ihnen dieses inter­es­sante Pro­jekt zu einem Preis ab 5,95 Euro pro Gold Standard-Zertifikat (CER) anbi­eten (je nach gewün­schtem Volumen).

Gerne unter­stützen wir Sie durch die Mith­ilfe bei der Kalku­la­tion Ihres “CO2-Fußabdrucks” (Car­bon Foot­print) für Ihren Haushalt, Ihre Firma oder Ihre Ver­anstal­tung und geben Ihnen Vorschläge, wie Sie Ihren CO2-Fußabdruck durch geeignete Maß­nah­men reduzieren können.

Bei Inter­esse senden Sie uns ein­fach eine Mail an carbon.footprint@advantag.de zu und wir senden Ihnen den Zugang zur kom­plet­ten Pro­jek­t­doku­men­ta­tion zu. Soll­ten Sie die Löschung nicht selbst vornehmen wollen, bieten wir Ihnen auch diesen Ser­vice an und nehmen die Stil­le­gung der Emis­sion­sz­er­ti­fikate im Union­sreg­is­ter in Ihrem Namen vor.