Anfang vergangener Woche hat die Internationale Energie Agentur IEA die unmittelbare Beendigung der Erschließung neuer Öl-, Gas- und Kohlevorkommen gefordert, um einen weiteren gefährlichen Anstieg der Erderwärmung zu verhindern. Dazu legte sie einen Fahrplan vor, der die globale Klimaneutralität bis Mitte des Jahrhunderts zum Ziel hat.

Das ist eine starke Wendung, da sich die IEA bislang für die Sicherstellung der globalen Versorgung mit Öl und anderen fossilen Brennstoffen eingesetzt hat und zeigt damit die Dringlichkeit des sofortigen Handelns umso deutlicher.

Weiterhin fordert die IEA, ab 2035 keine Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren mehr zuzulassen, den zügigen globalen Ausbau der erneuerbaren Energien voranzutreiben und gleichzeitig die fossilen Brennstoffe in zunehmendem Maße im Boden zu belassen.

In der Zwischenzeit schwindet die Zeit, in welcher wir unser Budget aufgebraucht haben, wie das MCC anschaulich darstellt: